* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Schule

Am ersten Tag hatten alle international students erst einmal eine Einführung; wir wählten unsere Fächer, kauften unsere Schuluniform und wurden über alles wichtige informiert.

Am nächsten Tag durften wir dann endlich in unsere Klassen! Es war soo schwierig, die Räume zu finden! Das Schulgelände ist total groß, aber zum Glück hatte ich eine Karte, anhand der ich die Räume gut finden konnte. Ich und mein Orientierungssinn... ;-D Außerdem waren auch alle super nett und haben mich direkt angesprochen, wenn ich verloren rumstand.
Die Fächer in der Schule sind total toll und machen richtig Spaß, ich habe nur 5 Fächer, die dafür aber jeden Tag. Es gab sooo viele, die ich wollte!Deutschland sollte sich echt ein Beispiel an der Fächerauswahl von NZ nehmen, wir haben hier soo tolle Fächer!
Ich habe jetzt Englisch, Science, Media Studies, Outdoor Education und Drama. Englisch musste ich nehmen und eigentlich auch Mathe, aber weil ich international student bin, durfte ich stattdessen auch Science nehmen.
Schule beginnt um 8:40 Uhr von Montag bis Donnerstag und Freitag um 9:40 Uhr und geht jeden Tag bis 15:15 Uhr. Ich habe alle Fächer jeden Tag, nur Freitag rotiert es durch, welches Fach ich nicht habe, da haben die Lehrer in der ersten Stunde eine Konferenz. Am Anfang war es echt kompliziert zu verstehen, welches Fach nicht stattfindet, aber man gewöhnt sich daran. Ich brauche 15 Minuten zu Fuß zur Schule, das ist echt angenehm.
Wir haben jeden Tag 25 Minuten tutor group, da sind Schüler aus allen Jahrgängen zusammen, so ungefähr 10 bis 15. Das ist so ähnlich wie Klassenleiterstunde, wir werden über alle wichtigen Sachen informiert. Manchmal haben wir auch Assembly, entweder mit der Stufe oder mit dem Haus (wir haben 6 verschiedene Häuser, wie bei Harry Potter, für die wir Punkte sammeln können. Leider habe ich die Wettkämpfe verpasst, die waren früher im Jahr...). Da wird man dann, je nach dem, über Haussachen oder Stufenangelegenheiten informiert.
Unterricht ist nicht wirklich wie Unterricht, ehre wie eine AG. Sogar Englisch ist richtig cool und die Lehrerin ist total nett.
Outdoor Education ist eigentlich Sport, aber die konzentrieren sich auf Sportarten, die man draußen macht, in der Natur, wie eben Kajaken. Wir haben aber auch Theorie, zum Beispiel was mit dem Körper passiert, während man trainiert.
In Outdoor Education machen wir jetzt Kajaken, wir haben im Pool angefangen (klingt komisch, ist aber echt lustig) und letzte Woche waren wir in einem Camp auf Motutapu Island, einer Insel etwas außerhalb von Auckland . Das war so mega cool!! Wir haben Kajaken, Segeln und High-Ropes (ich würde es mal als eine Mischung aus Klettern und Kletterwald beschreiben) gemacht und mehrere Teamwettbewerbe. Es ist unglaublich, was für einen Gruppenzusammenhalt wir hatten! Wir haben uns gegenseitig unterstützt und angefeuert und es hat so Spaß gemacht! Wir waren alle komplett nass und kalt (hier ist es Winter und wir waren trotzdem mit normaler Kleidung im Meer!) und dreckig und zerkratzt, aber glücklich. Es war unbeschreiblich!
Drama ist Theater, das macht so Spaß, nur meine Gruppe ist ein bisschen kompliziert, also zumindest manchmal. Wir dürfen uns selber ein Stück ausdenken und einüben, das wir dann vorspielen.
Science sind alle Naturwissenschaften zusammen, also nacheinander, als ich ankam hatten sie Biologyie, zur Zeit haben wir Chemie. Die fangen jetzt erst mit Chemie an und lernen die Basics, das lernen die dafür aber auch viel schneller. Danach machen wir Basen und Säuren. Ist ganz gut, langsam anzufangen, die Elemente heißen zum Teil echt komisch Kalium ist potassium, Natrium ist sodium…

In Media Studies habe ich leider das beste verpasst, letztes term haben die ein Musikvideo gedreht! Jetzt lernen wir, warum ein Thema in den Nachrichten ist und wie es von verschiedenen Nachrichten unterschiedlich präsentiert wird.

2.9.14 07:04
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung